Willkommen in Banneux!

Vom 15. Januar bis zum 2. März erschien die Jungfrau Maria achtmal der elfjährigen Mariette Beco.

Die durch sie übermittelte Botschaft ist immer noch von großer Aktualität.

Jedes Jahr kommen Hunderttausende Pilger, allein oder in Gruppen, besonders auch während der Krankentriduen nach Banneux. Sie kommen zur Jungfrau der Armen mit ihrer Armut, ihrem Leid, ihrer Suche. Sie vertrauen sich der Mutter des Erlösers an und setzen ihr Vertrauen und ihre Hoffnung in Christus. Er ist die Quelle aller Gnaden.

Auch heute führt die Jungfrau der Armen – so wie sie es damals mit Mariette tat – jeden Pilger in Banneux auf seinem Lebensweg. Sie lädt ihn ein, die Hände in das Wasser zu tauchen, um in Jesus das wahre Leben zu schöpfen.

Willkommen in Banneux!

Leo Palm,
Rektor


Banneux ist 25 Km südlich von Lüttich gelegen

Actualität

Thomas veut bien croire, mais il met des conditions : il veut voir, lui aussi. Et il va encore plus loin : il ne veut pas seulement voir, mais toucher les plaies et même enfoncer son doigt dans les plaies des mains, et sa main dans le côté transpercé. Drôles…
Retour en image sur une Semaine Sainte spéciale.
« Faisons… » Tiens, il n’y a qu’un seul Dieu. Pourtant, la décision de créer l’homme semble avoir été prise en commun. Aussi, l’évangéliste Jean nous éclaire sur le commencement avant le commencement. « Au commencement était le Verbe, la Parole de Dieu, et le Verbe était auprès de Dieu…